• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Start Aktuelles DSGVO & Klingelschild - ein Überblick

  • blogger
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • linkedin
  • Twitter
  • wordpress
  • Yahoo
  • yahoobuzz

S·M·P Kurznews auch via


DSGVO & Klingelschild - ein Überblick
Dienstag, 23 Oktober 2018 05:08
Immobilienertagssteuer - Hauptwohnsitzbefreiung auch bei Miete vor Verkauf
Freitag, 07 September 2018 06:37
INFORMATIONEN / DATENSCHUTZ
Donnerstag, 10 Mai 2018 17:59
doch nur die natürliche Person im Schutzbereich des DSG in Österreich
Montag, 26 März 2018 17:34

Bitte lesen Sie vorab unsere Information zu Datenschutz bei Social Plugins und informieren Sie sich über den Datenschutz. Wenn Sie mit der Datenermittlung und Weitergabe nicht einverstanden sind, dann nutzen sie das Social Plugin nicht. Danke.

DSGVO & Klingelschild - ein Überblick

Auf www.dataprotect.at finden Sie einen Überblick über die Rechtsmeinungen zum "Klingelschild" & Datenschutz.


Das Thema "Klingelschild" und "Namen" beschäftigte u.a. Wiener Wohnen, aber auch die deutsche und österreichische Medienlandschaft und schaffte es sogar in die New York Times.

dataprotect hat sich mit dem Thema auseinandergesetzt, und ist der Meinung:

1. die DSGVO ist auf ausgedruckte Klingelschilder nicht anwendbar, da diese nicht durchsuchbar und strukturiert abgelegt sind.

2. sollte die DSGVO anwendbar sein (zB bei elektronischen, programmierbaren Klingelschildern), dann besteht ein berechtigte Interesse von Dritten (Zusteller, Notfalldiensten) und der Nutzer der Wohnung (zB Mieter) hat die Erwartungshaltung, dass der Name auf dem Klingelschild aufscheint; in berücksichtigungswürdigen Gründen kann der Mieter das Widerspruchsrecht jedoch durchsetzen.

 

mehr dazu auf www.dataprotet.at im Blog.

 

 

 

 

  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow